Der Kometeneinschlag…

Der Kometeneinschlag…

Ich wurde nicht freiwillig zu dem was ich heute bin,  schmerzende Umstände drängten mich ursprünglich…

Es ist Frühling 1995, ich bin 23 und male in der Akt-Zeichnen Gruppe meines Designstudiums wie alle anderen unser männliches Aktmodell. Er stand schon oft regungslos für uns da, damit wir all die sichtbaren Linien von ihm als auch die Abstände aller Zwischenräume gut erfassen konnten. Das beklommene Gefühl oder die Kicherei, dass man am Anfang des Studiums noch hatte, jemand Nacktes so sehr zu betrachten, ist bereits vollkommen verflogen und es geht wirklich um das Erfassen all der Dynamiken und Linien, die man sehen oder auch nur spüren kann.

Unser wildschopfiger Dozent, ein genialer Maler, geht immer wieder durch die Reihen und korrigiert in leidenschaftlich, supportender Art und hilft jedem, genauer zu sehen, auch das zu erfassen was scheinbar unwichtig ist, die Zwischenräume des Ganzen, die im Bild genauso wichtig sind.

Beim zeichnen fasse ich mir ständig an den Kopf, dann in den Nacken, dann hole ich ein Wasser und blinzel angestrengt durch meine Augen. Ich habe mal wieder einen heftigen Migräneschub und kann kaum vor der Staffelei vernünftig stehen. Mir ist Übel, alles dreht sich und ich schaffe nur unter schmerzhaften Mühen meine geforderte Aktzeichen Aufgaben in dieser Doppelstunde zu erfüllen.

Zwischendurch suche ich fiebrig in meiner Tasche nach der Rettung, ein sehr starkes Migräne Schmerzmittel, das mich von meiner Qual befreien soll, doch ich finde nichts, sie sind alle. Zu oft muss ich diesen Griff machen und werde damit seit der Kindheit heimgesucht.

Ich bin froh, als die Doppelstunde endlich vorbei ist und ich mich gleich hinlegen, alle Vorhänge zuziehen und für unbestimmte Zeit ausruhen kann. Ich hoffe inständig noch eine Tablette zu Hause zu finden, denn die Migräne ist wie immer sehr stark, mein Kopf rast, ich kann kaum sehen und will nach Haus.

So in mir redend gefangen, spricht mich unser Aktmodel an, er hätte bemerkt wie es mir geht und würde gern mal was „probieren“, ob ich damit einverstanden wäre, er könne sich vorstellen, dass es meiner Migräne helfen könne. Ich wusste nicht was er meinte und dachte an gar nichts ausser, „was immer du für oder mit mir tun willst, tus…“ und nickte nur zustimmend, das war auch schon alles als Absprache für das was jetzt kam.

Die Klasse war raus, die Woche zu ende, der grosse Raum mit all den kreativen Prozessen lag noch in der Luft, als er meinte, ich solle mich vor ihm hinsetzten, ganz gerade sitzen und still halten, er würde hinter mich gehn und was probieren. Er sass hinter mir, leicht erhöht auf einem Tisch, ich auf dem Stuhl davor und wartete, dass er irgendwie mein Nacken oder Kopf berührte, ich dachte nun an Massage. Doch er tat es nicht. Ich sass nur da und wartete und spürte nur hier und da mal Wärme und dann wieder Eises Kälte durch mich fliessen. Dann fragte ich nach gefühlten 10 Minuten, wann er denn starten würde, doch war seltsam ruhig eingelullt. Er sagte er würde mit meinen Energiebahnen arbeiten und braucht nichts berühren, er würde alles auch SO spüren und hätte bemerkt, was da einiges nicht richtig „verkabelt“ wär. Ich nickte still, gab vor: „ach so ich versteh“ – obwohl ich noch nie eine Energiebehandlung erlebt hatte. Ich war so tief und ruhig wie schon lange nicht mehr und fand es sehr angenehm was er da tat, ohne zu wissen was und war sehr tief entspannt.

Dann fragte er mich, ob er mir ein paar Tipps geben könne, er würde da was sehen… Ich meinte: „klar, mach!“ dann erzählte er mir meine halbe Lebens- und Leidensgeschichte dich ich bis dahin erlebt hatte und auch, die unglückliche Beziehung in der ich gerade war. Er zeigte die Lösungswege, was als Kampf gerade in mir tobt und betonte die Wichtigkeit meiner neuen Handlungen, die ich nun starten müsse, um mich aus dem ganzen pö a pö befreien können, nur so würde die Migräne vollständig gehen. Sie war wohl eine art Hilfe für meine Transformation in mein Leben gekommen und es wäre nun die Zeit gekommen. Alles war wie in einem Fim, wie ein Trick, es war so unwirklich wie real und ich fühlte mich wie in Trance und nickte nur, alles in mir sagte Ja.

Ich hatte mich mit diesem jungen Mann nie unterhalten vor dieser Begegnung, das ganze Jahr während des Aktzeichnens, galt zwischen den Studenten und den Modellen eine unausgesprochene Distanz, die jeder wahrte und er konnte es auch von niemandem sonst wissen, denn ich sprach über meine Situation einfach nie.

Nach ca. einer halben Stunde war die behandlungsfreie Behandlung abgeschlossen und er fragte mich, ob ich eine Veränderung spürte und ich sagte NEIN, ich lächelte dennoch glücklich, dass es jemand bemerkt hatte und mir helfen wollte und sagte: „aber es war dennoch schön, danke.“ So gingen wir unserer Wege und er war nie wieder unser Aktmodel, wie ich es später sah.

3 Stunden später, als ich auf dem Heimweg war, bemerkte ich einen seltsamen „Kick“, als ob ein Druckstöpsel gelöst wurde, war ich plötzlich frei von der eben noch attackierenden Migräne und ich wunderte tief in mich hinein: „Kann es sein, das es doch geholfen hat? Kann es sein, dass sein Energiebahn lenken nur etwas Zeit brauchte, sich in meinem System neu zu vernetzten, wie er gesagt hatte? Würde alles was er zu mir gesagt hatte, eintreffen, wenn ich es Schritt für Schritt tu?“

Ich entschied all seinen Rat anzuwenden und es zu tun. Ein dankbares Raunen flutete mich und ich beobachtete stark die folgenden Stunden und Tage, was da geschah. Sie war weg und ich traute mich kaum es zu glauben. Es war mein persönliches Wunder, eine Weichenstellung für mein Leben, dass ab nun folgte. Ich war 23 und hatte bereits über ein Jahrzehnt starke Schmerzmittel, EKGs, Klinikaufenthalte und unzählige Stunden und Tage des in Dunkelheit Abschotten´s und unfähig sein irgendetwas zu tun ausser liegen und abwarten, bis es hinter mir ist erlebt und damit abgefunden, dass es für immer in meinem Leben nunmal so ist.

Wie eine Prinzessin in Tarnumhängen gehüllt, verliess ich mein dunkles Schmerzschloss, um nicht ertappt zu werden beim Bemerken, dass dieses seltsame Energie bewegen scheinbar mehr bewirkte und mich von diesen Attacken befreite, als all die qualvollen Jahre und Stunden nicht helfender Schulmedizin. Konnte es sein, dass alles, was ich bisher über Medizin wusste nicht annähernd richtig war und es ganz andere Wege der Heilung gab?

Kannst du dir vorstellen wie das ist, plötzlich von einer riesen Qual befreit zu sein, die du aufgegeben hattest je zu lösen und dachtest, du müsstest damit zukünftig einfach leben und dich arrangieren? Ich hatte mich bereits mit 23 damit abgefunden, nach 10 Jahren Kampf gegen die Migräne, nichts half und wollte sie nur bei jeder Attacke irgendwie überstehn. Diese Energiearbeit war wie ein Kometeneinschlag in meinem Leben und die Geburtsstunde des Wunsches, mehr über Energie Heilarbeit zu erfahren, was dieses Wunder bewirkt hatte.

Von diesem Moment an, kam die Migräne nie mehr so stark zurück, wie ich es bis dahin kannte, sie kam noch eine Weile, bis ich es geschafft hatte alles umzubauen und neu zu starten in meinem Leben, wie er mir geraten hatte. Sie war in den darauffolgenden drei Jahren vollständig durch seine Tipps aufgelöst worden, sie kam danach nie wieder zurück.

Leider konnte diesem Menschen nie persönlich sagen, wie dankbar ich ihm bin, denn ich sah ihn nie wieder und wusste nicht einmal seinen Namen. So dankte ihm immer wieder in meinem Geiste und wünschte ihm alles erdenklich Gute. Dieser Mensch hatte mir eine neue Welt eröffnet, ein Welt voller MAGIE, echter HEILUNG und engelsgleichem Wunder. Von diesem Tag wusste ich, es gibt mehr zwischen Himmel und Erde, was wir erklären können und mir war klar, dies ist auch mein Weg!

So kam es, dass ich pö a pö den Weg einer geistig-energetischen Heilerin suchte und ging, erst nur für mich aus grossem Leidensdruck, mich selbst zu befreien aus all den verschiedenen Krankheiten und Qualen die mich seit frühester Kindheit begleiteten und nun die Hand auch für viele andere geb, wieder Hoffnung, Mut und Erlösung aus ihren Leiden zu finden. Seit diesem Tage bin ich mir sicher, es gibt immer einen Weg, einen Weg von sanfter energetisch, geistiger Heilung, fern ab, der gängigen Schul-Medizin hin zu einem würdigen, schmerzfreien, glücklichen Leben!

Gibt es etwas, das auch du glaubst akzeptieren zu müssen, es nach unzähligen erfolglosen Lösungsversuchen nicht aufgelöst ist und du es nun still hinnimmst und leidest?

Im Trubel der Stille

Im Trubel der Stille

2 Wörter, vor denen viele ihr Leben lang weglaufen…

…und alles dafür tun, dass es sie nicht erwischt! Obwohl sie es mehr als alles andere brauchen und selbst Angst davor haben, halten sie es für die grösste Schwäche im Anderen: Heilung & Liebe.

Vor Heilung laufen sie weg, weil sie wehtut wenn sie geschieht, wenn Traumatas und unerfüllte Wünsche ans Bewusstsein zurück kehren mit der Forderung gesehen und gelebt zu werden, doch sie rennen weg, wehren sich, schlagen wild um sich und den Menschen ins Gesicht, die die Botschaft überbringen. Sie wählen Lebenslanges Leiden um nicht eine Zeit lang die Aufarbeitung ertragen zu müssen, Wahrheiten anzuerkennen über sich. Wunderte dann noch, was da draussen gerade kollektiv los ist? Mich nicht.

Und das 2. ist die Liebe. Auch sie wurde schon bei jeden einmal mit Füssen getreten, beleidigt, gedemütigt und entmündigt. Aber sie geht mit dem stärksten Krieger der Welt Hand in Hand: mit der Vergebung, ein Partner der so demütig ist und gross, dass er vergeben kann. Ein Krieger der seine Waffe der Aggression, des Recht Habens und Ruhms nieder legte um zu dienen. Nicht als Opfer sondern das tragende dienen, dass die Liebe über die Türschwelle trägt wenn sie fällt und keiner sie mehr beachtet.

Dann kommt er. Still, leise und bittet um Vergebung!

Um Vergebung für all die Unfähigkeit zu sehen, zu fühlen, nicht klein sein zu ollen und auch nicht verstehen zu wollen, was es mit einer anderen fühlenden Seele eigentlich macht, angeschrien, bevormundet, zurechtgewiesen, verurteilt zu werden.

Er ist da, Tag aus Tag ein und weicht nicht von ihrer Seite. Und so ist die Liebe nicht zerstörbar, denn sie hat den besten Partner der Welt neben sich, die Vergebung! Eine Kraft, vor der alle Falschheit und Lüge entweder trennt oder die schlimmsten Kriege aller Welten führt, um nicht zugeben zu müssen, wie klein, unbedeutend und schwach sie im Spiegel der Wahrheit sind. DAS ist ihre grösste Angst, dass dies jemand bemerkt und so blenden sie bis hin zum Tode und können weder lieben noch vergeben, weder sich noch anderen.

Es ist Zeit zu gesunden und zu lieben, sich selbst zum vergeben und zu  heilen was tief verletzt und versteckt in uns liegt. Wagen wir den Schritt ins licht und lassen fallen die Rüstung, die wir von falschen Predigern erhielten.

Denn das Schwache ist stark und das Starke oft schwach. Es ist nie wie es scheint und wir dürfen lernen mehr hin zu spüren statt nur zu sehen und die grösste Angst zu überwinden, nicht vor einem Virus, sondern: Echt geliebt zu werden und für immer geheilt zu sein, weil wir es so wollen und einfach entschieden haben!

Wenn Du dich in all dem wieder erkennst und gern Support auf deinem Weg der eigenen Heilung, Befreiung und Selbstentfaltung erhalten möchtest, melde dich einfach bei mir und lass dich unterstützen auf diesem Weg.

Teslas MED BED´s und Frequenz Heilung…

Teslas MED BED´s und Frequenz Heilung…

Klänge, Frequenz Therapie, Lichtkristall Betten – effektive, sanfte Heilmethoden oder spiritueller Nonsens?

Schon bei den Tibetern oder Inkern vor über 4000 Jahren bekannt, halfen Klangfrequenzen mit entsprechender Mantra-Affirmation und Klang-Codierung Krankheiten, Krisen, Karma und Gefahren abzuwenden. Ich persönlich durfte bei einem Inka Priester aus Peru der alten Tawa Traditionsline das erste Mal mit der enormen Heilwirkung von Klangresonanzen im Jahr 2011 meine ersten Erfahrungen machen.

Auch als ich in Brasilien im internationalen Heilzentrum Dom Ignacio de Loyola war, erlebte ich zum 1. Mal ein Lichtkristall Bett, wo binnen 30 min über das gezielte bestrahlen der einzelnen Chakren durch Kristalle und schneller verschieden farbiger Lichtimpulse mein Körper von Nach OP Schmerzen und depressiv anhaltender Verstimmung geheilt wurde. Ich habe zwar manchmal einen „schlechten Tag“ so wie jeder, aber keine dauerhaften Depressionen mehr seit diesem Tag. Die Technik war im Vergleich zu den zukünftige Med Beds recht bescheiden, aber dennoch bereits sehr wirksam.

Licht-Kristall Bett Therapien, Quantum Healing und Teslas Bahn brechende »Med Beds« werden die Medizin eines Tages komplett revolutionieren und unsere bisherige Medizin zukünftig ersetzen, darin bin ich mir 100% sicher. Hoffen wir früher als später. Es sind bereits erste im Umlauf. Wo und wann dies für alle zugänglich sein wird, kann ich nicht sagen. Einige Quellen behaupten, dass Trump und Elon Musk wohl viel darauf setzten dies bereits in den kommenden 1-4 Jahren zu installieren. Daher eventuell auch viele Krankenhaus Schliessungen, damit man umrüsten kann? (Spekulation…)

Stell dir „Enterprise“ vor, wo du dich in einen Cube legst und binnen Zwanzig Minuten ohne OP´s Organschäden repariert werden, Alterungsprozesse regeneriert, Emotionale Traumatas geheilt werden und Tumore durch Lichtfrequenz verschwinden können. Solange dies noch nicht für die Masse hergestellt ist, machen wir vorerst mit den natürlich Naturton Instrumenten, Kristallen und wirksamen Phonophorese Frequenzen weiter.

Tesla´s Med Bed

Was können wir aber in der Zwischenzeit tun? Immerhin existiert Klangheilung bereits seit über 4000 Jahren auch ohne Strom und Technik, die durch planetare Theta Wellen Frequenzen oder auch neuere Quantum Heilungen erfolgen. Es gibt also bereits einige Therapien.

In meinen Behandlungen und in meiner Seite hier, biete ich Frequenztherapien mit Phonophorese, Polychord und Klangschale an sowie für den Eigengebrauch manuell produzierte Musik von mir: „Pure Meditation“. Du kannst sie als CD kaufen und zukünftig auch im MAGIC CODE Blockadefrei Kurs (ca. ab Mai 2021) spezielle Soundfrequenzen, Audio Anleitungen mit Meditation und Codierungsarbeit.

Wenn du sofort möchtest, kannst du auch in meinen 1:1 Klangheil-Blockade-Lösungs Behandlungen vor Ort in meiner Relaxlounge oder Tiny Home Praxis nutzen, um Erleichterung der Umcodierung deiner Zellen zu erhalten, was enorme Wirkung bei meinen bisherigen Klienten erzielte. Chakren-Ausgleich ist damit möglich, Phantom Schmerzbehandlungen nach OP´s und Unfällen, depressiver Stimmungs- Schwankung Ausgleich, mediale Erinnerung und Wieder-Anbindung, Spontan Visionsreisen und mehr. Frage einfach nach, inwiefern dein Thema damit behandelt werden könnte.

Nimm dir bitte genügend Zeit in einem ungestörten Raum für dich, wenn du diese Heilungs Affirmationen oder Frequenzen für dich allein über CD und Theta Wellen Sounds die du zum Teil im Netz findest hörst, damit sie ihre volle Wirk-Kraft entfalten können.

Melde dich gern bei mir zu einer Life Behandlung (oben genannte Naturton Instrumente), um eine Medial geleitete Klang Frequenzheilung an dir durchzuführen, wenn du merkst, dass du trotz Eigen Bemühungen nicht das erwünschte Ergebnis erhältst oder deine Licht-Zell Kapazität wieder Auffrischen möchtest.

Du wirst die Veränderung sofort spüren. 

Passenger… Wanderer durch die Zeit

Passenger… Wanderer durch die Zeit

Was, wenn du kein Mensch sonderen ein Astral Wesen bist?

Lass uns einen Moment mal eine andere Sicht auf die Dinge einnehmen. 

Stell dir vor. Da gibt es einen wunderschönen blauen Planeten, er sieht von der Ferne wirklich sehr einladend aus und es kam euch zu Ohren, dort gibt es eine Rasse Namens Mensch, die ein wenig zu kämpfen hat, da sie, beim letzten Wechsel der Pole all Ihre Erinnerungen, medialen Fähigkeiten und Anbindung an die 6. Dimension verlor, als auch das Erinnerungsvermögen an die Zeit vor dem Poolwechsel.

Nun stell dir vor, dass du als Astralwesen von einem anderen Planeten kommend, Mitleid mit ihnen hast und helfen willst. Wie würdest du es tun, wenn klar ist, das die Menschen sich in einer Art Vergessen und Angst befinden, vor allem was ihnen fremd ist und ihre eigene göttliche Herkunft vergassen. Würdest du sie von oben herab belehren, würden sie deine Telepathie überhaupt verstehen, würden sie dir glauben, falls ja? Wie würdest du vorgehen, wenn du also Wissen, Heilung und Liebe zu ihnen bringen wollen würdest?

Wäre eine Option, dich „klein“ zu machen als grosses Astralwesen und zu incarnieren? Damit du von innen heraus, aus solch einem Körper dann dort vor Ort agierst und vor allem ihre Probleme und Sprache kennst? Schon wahrscheinlicher. Und was, wenn es dann deine Aufgabe wäre, mit einige anderen Freunden zusammen deiner Sippe, selbst die „Erweckungsinitiation“ in dir herbei zu führen ab einem bestimmten Moment deiner Menschwerdung, damit du dich erinnerst und mit deiner eigentlichen Arbeit starten kannst?

Schwingt das vielleicht in dir? Dann könnte es sein, dass du nicht der Rasse Mensch entstammst, sondern einer völlig anderen, dir momentan unbekannten Spezies, die dich jedoch gern aus eigener IIntuitionskraft nun wieder erinnert. Du weisst, dass du von woanders herkommst, wenn dir alles hier immer ein wenig zu fremd vorkam, du nie richtig ankommen konntest, nie richtig gepasst hast und egal wo du auch suchtest und was du auch tatest, nie so ganz das Gefühl von „zu Hause“ bekamst. 

Was sind also die deutlichen Anzeichen und Vorboten, dass du mit einer MISSION hierher kamst? Ganz einfach, du hattest es ziemlich schwer, du schienst nicht von dieser Welt, alles war dir zu Grob, deine Fähigkeiten wurden nicht beachtet, im Gegenteil, du musstest sie verstecken, wurdest stigmatisiert, kamst auf Zwischenmenschlicher Ebene oft nicht mit dem Aggressionsgehalt klar und hast vor allem mit den manipulativen Tricks echte Schwierigkeiten, sie zu erkennen, zu entlarven und dich davor zu schützen. Emotional befindest du dich also in einer Art Taumel, im absoluten Gegenteil und weit weg von grossartig, erwacht und emotional unberührt zu sein. Es sind die Menschen, oft sogar der eigenen Familie, die dir zusetzten, dich nicht verstehen, Besziehungen die einseitig, projezierend und ausbeuterisch laufen, statt zum Erweckungsprozess beitragen. Du spürst instinktiv, hier läuft was falsch, du fühlst dich einsam, leer, traurig und dennoch ist da etwas, das dir zuraunt, dass nicht du der Fehler bist, sondern das es da noch mehr gibt!

Abgesndte der inetrgalaktischen Förderation

Was solltest du also tun, um dich selbst zu stabilisieren, dich von Menschen und Situationen distanzieren zu können, die dir nicht gut tun und auf dich selbst einen neuen Blick zu erhalten:

1. Nimm wahr, was dich wirklich alles verletzt, was dich massiv stört, womit du nicht einverstanden bist, da es deine Werte, Überzeugungen und Liebe angreift.

2. Lasse nicht weiter zu, dass man dich entwertet, dich klein macht, dich auslacht für das was dir lieb und heilig ist, dich wegschiebt, nicht dahaben will oder einfach nicht wirklich zuhört und alles abprallt, was du sagst und tust. Sei konsequent und löse dich davon, du wirst dort nicht finden was du suchst und auch nicht glücklich werden. Denn im Moment bist du noch zu schwach in dir selbst, um dies ändern zu können. Erlaube dir also dein Scheitern!

3. Erlaube dir auch eine Strecke mal auszuruhen, nichts zu tun, den Eremiten Status einzunehmen und dich von der Welt abzuschotten, damit du du dich deinem Kern wieder nähern kannst. Deine leise Schwingung wieder hörst, dich auf deine Stimme, Navigation und Basis vertrauensvoll ausrichten kannst.

4. Beginne den Weg der Heilung. Vieles in dir wird massiv verletzt sein. So wirst du nicht deine wahre Aufgabe und Mission hier erledigen können, so sehr du auch willst. Die Zeit der Heilung kommt immer VOR der Missions Erfüllung.

5. Sei dabei geduldig. Es hilft gar nichts, hier auf Tempo und Ungeduld zu gehen. Je nach Tiefe deiner Traumata und Verletzung aus dieser und anderer Incarnationen wirst du erst eine Weile NUR mit Heilungsarbeit beschäftigt sein. (in meinem Fall waren es 17 Jahre!)

6. Finde Gleichgesinnte auf deinem Weg, finde Menschen oder Spirit Lehrer die bereits weiter auf dem Weg als du sind und dir helfen können, dich selbst besser zu sehen, verstehen, zu heilen und deine Potentiale Schritt für Schritt frei zu legen. Achtung! Es geht nicht darum dort abhängig zu werden, sondern immer freier in deinem eigenen Sein!

7. Wenn du den Weg startest sei dir im klaren, dass du ihn nicht mehr verlassen wirst. Alles andere wird sich für dich nicht mehr gut anfühlen, dich sogar unglücklich machen oder Leidschleifen wiederholen. Bemerke es wenn du zurückfällst und nimm den Faden der Transformation, Heilung und Selbstentfaltung dann wieder auf.

Dies sind die ersten 7 Schritte die du beachten solltest, wenn du spürst, dass deine Seele dich auf neue Wege ruft und du langsam erkennst, wer du wirklich bist Der Schmerz der bei solch einer Transformation vor allem am Anfang auftreten kann ist enorm! Sei dir dessen bewusst und gehe behutsam. Suche dir Unterstützung dabei, du musst das nicht allein meistern. Manches wird allein auch nicht möglich sein zu erkennen und aufzulösen. Falls du dich hier gut angesprochen und aufgehoben fühlst, sprich mich gern an und lass uns sehen, ob ich dir mit meiner Erfahrung und Seelen Navigation etwas helfen kann.

Das Leben ist zu kurz für anderer Leute Bullshit…

Das Leben ist zu kurz für anderer Leute Bullshit…

Lass dich nicht runter ziehen…

Kennst du das, du bist auf Reisen, hast einen super guten Tag, alles war phantastisch, du bist gut drauf, motiviert, voller Freude und dann kommst du in deine Unterkunft oder nach Haus und da schwingt dich jemand mit seiner/ihrer negativen Laune voll. Was tust du?

Ist man zu Hause mit solch einer Situation kann das schon unerträglich werden. Ist es der eigene Partner oder Partnerin solltest du wirklich überlegen wenn es immer wieder in eurer Beziehung so läuft, dass es ständig schlechte Stimmung gibt, ob ihr überhaupt zusammen passt. Denn man kann nicht passend machen, was eben nicht stimmig ist. Ist es nur eine Begegnung irgendwo und zufällig im gleichen Haus wohnend, ist das schon leichter zu handhaben.

Wenn man also auf Reisen ist und gerade richtig gut drauf ist oder sich einfach am Leben, der Schönheiten der Natur erfreut, ist die eigene Stimmung oft stark abweichend von der Person auf die man unterwegs trifft oder auch mal ein Haus teilt. Achtung, jeder steckt gerade in seiner ganz eigenen Weltsicht Blase und manche kollidieren miteinander.

Immer wieder erlebe ich die massiven Unterschiede in der zwischenmenschlichen Atmosphäre, die in solch einem Haus herrschen können oder wen man unterwegs trifft, mit der eigenen inneren Situation. In solchen Momenten ist es gut zu überlegen, ob es Wert ist eine Konfrontation zu starten oder man einfach seiner Wege geht. Auf Reisen geht fast jeder seiner Wege, also weichen viele sehr vielen nicht gelösten Problemen im Leben aus und übertragen dies gern auf das Gegenüber. Besser du bist dann nicht im Weg, was leider häufiger als einem lieb ist passiert.

Wenn du nun zufällig Zielscheibe solch einer Projektion wirst, ist es am Besten sich darüber klar zu werden, dass man überhaupt nicht gemeint ist und es völlig Egal ist ob du nun oder irgend jemand anderes vor dieser Person stehen würde. Sie würde gleich handeln, es hat rein gar nichts mit dir zu tun. Insofern ist es auch keine Konfrontation und Energie deinerseits Wert.

So kann man es einfach dabei belassen, nicht darauf eingehen, es abstreifen und es als das betrachten was es ist. Ein dummes Spiel, eine unreflektierte Emotionssalve des Gegenübers, der sich gern entladen will – an dir. Weiche einfach aus, tu nichts, sprich es nicht an und lasse die Person mit dieser seltsamen Schwingung in ruh, sonst wirst du zur Zielscheibe solcher verfaulten Emotionspfeile! Achtung, sie schmecken garantiert nicht gut, fühlen sich schwer und klebrig an. Mach es nicht zu deinem Business, entferne dich und lass nicht zu, dass du aus deiner guten Zeit gerissen wirst. Es ist es einfach nicht Wert und oft genug dauert es recht lang, selbst endlich in solch einer guten Emotion zu sein, also nimm diese Salve nicht an und geh.

 

Momente des Glücks sind wertvoll, achte auf sie.

Woran du erkennst, das Eure Energien gerade nicht zusammen passen und auf dich achten solltest:

– du hast gute Laune bevor du die Person trafst und innerhalb von Minuten schwenkt dies um, als ihr euch begegnet

– du witzelst rum, freust dich über oder auf etwas, bist beschwingt und tust was du gerade tust mit leichter Hand und die andere Person macht deutlich, dass sie gerade schlecht drauf ist und guckt dich bereist bei allem kritisch an, dein Gut gelaunt sein ist ihr/ihm schon zuviel

– du fängst immer wieder eine Unterhaltung an oder fragst etwas und erhältst nur super kurze oder unterschwellig patzige Antworten, oft bereits mit vorwurfsvollem Ton oder Blick

– wenn mehr als ihr 2 im Raum seid, meidet dich diese Person, guckt dich auch nicht an, wechselt kein Wort mit dir (mit den anderen schon)

– egal was du gerade schönes für alle vorbereitet hast, spendiert hast oder groszügig einludst, die andere Person findet garantiert irgend einen Vorwurf, massregelt subtil oder offen und zwingt dir eine Form der  „fühl dich schuldig!“ auf 

– die Sicht der anderen Person gilt als Maßstab, deine zählt nicht

– wenn du dennoch bei dieser negativen Schwingungs Übergriffigkeit nicht mitmachst, wird die Person noch negativer, zeigt immer offener ihre/seine Misstimmung über dich, deine Handlung, deine Worte einfach alles

– Egal was du auch zur besseren Stimmung versuchst, alles prallt in wortkargen Hülsen mit entsprechend langem Gesicht ab, mit vorwurfsvollem Blick für ein Verbrechen, das du einfach nicht ausmachen kannst, wieso diejenige/derjenige nun eigentlich so mies auf dich zu sprechen ist

Frage dich also: Was sollst du da? Das ist nicht deine Party! Umgebe dich mit Menschn, die wertschätzen was du tust, wer du bist, was du sagst und dies auch offen zeigen.

Das Leben ist zu kurz für diese Art Bullshit. Dies gilt übrigens nicht nur für Reisende Fremde, sondern vor allem für Partner und andere sich nahe Stehende!